Herzlich Willkommen!

Wer wir sind:

Der Combat Veteran e.V. besteht zum größten Teil aus ehemaligen und aktiven Soldaten der Bundeswehr mit Einsatzerfahrungen.
Bei uns steht die im Einsatz gelebte Kameradschaft im Vordergrund. Wir leben diese Kameradschaft, auch nach dem Einsatz weiter. Getreu unserem Motto: „Von Veteranen für Veteranen“.
Der Combat Veteran e.V. versteht sich als Interessenvertretung der Veteranen der Bundeswehr, aller Waffengattungen und Einsätze. Dafür möchten wir Anlaufpunkt und Plattform sein, mit der Möglichkeit zum Austausch unter Gleichen.
Der Combat Veteran e.V. erinnert an die Einsätze der Bundeswehr, besonders an die im Einsatz getöteten und verwundeten Kameraden, damit sie niemals vergessen werden!
Wir pflegen den Kontakt und Austausch mit ausländischen Veteranen. Aus diesem Grund haben wir einen englischen Begriff gewählt.

News: 

 

Erster Advent

Der Combat Veteran e.V. wünscht allen einen besinnlichen ersten Advent. Wenn auch spät, dafür aber...

Radio Interview mit Michael Ladarola

https://soundcloud.com/user-144419308/radio-interview-mit-michael-iadorola/s-IqhN0CmR6io...

Quad Tour im Breisgau

AUF ACHSE…….DER SÜDEN ON TOUR  KAMERADSCHAFT VERBINDET Erstmalig trafen sich Gäste und...

Treffen in Beiersdorf

Die Züge Berlin/Brandenburg, Dresden und die Red Knights (Motorrad fahrende Feuerwehrleute) hatten...

Tank mal Kraft II

Ein Wochenende ganz im Sinne der Erholung, Entspannung und Austausch Die Anreise erfolgte am...

Marsch zum Gedenken

"Wie auch im letzten Jahr muss der Marsch zum Gedenken in kleinem Rahmen stattfinden. Es werden...

Volkstrauertag 2020

Eine Nation gedenkt ihrer Toten. Die Nation trauert um ihre Toten Väter, Mütter, Töchter und...

Im Gespräch…

Unser Mitglied und Regionalverantwortliche West Christophe Böckling im Gespräch mit Moritz...

Unterstützung Veteranenkultur e.V. – Spendenaktion „Aus-Zeit vom Trauma“

Wir möchten euch auf einen Aufruf von Veteranenkultur Aufmerksam machen. Die Vorsitzende des...

Nato Memorial 2020 in Frethun

Der Präsident der FMO, Willy Breton, hat uns zum Nato Memorial 2020, am 12.09.2020 in Frethun...

Unsere Projekte:

Gelebte Kameradschaft, gegenseitige Hilfe und regionale Treffen. Wir leisten Aufklärungsarbeit in der Gesellschaft und engagieren uns politisch für das Veteranen-Thema.

Z.B. beim Tag der Bundeswehr, bei der Unterstützung von Kameradinnen und Kameraden zur Wahrnehmung von Pferde gestützter Therapie oder bei einer keinen Auszeit um einfach mal Kraft zu Tanken für den weiteren Weg.

Öffentlichkeitsarbeit:

Der Combat Veteran e.V. möchte aufklären und interessierten Menschen näherbringen, warum es Veteranen in Deutschland gibt. Hierfür nehmen wir an Studien teil, klären bei Vorträgen und Wissenschaftlichen Arbeiten auf. Stehen aber auch jedem Interessierten Rede und Antwort.

Kameradenhilfe:

Die meisten Einsatzveteranen kommen gesund aus ihren Einsätzen zurück, doch gerade die verwundeten und schwer traumatisierten Soldaten benötigen unsere Unterstützung. Der Combat Veteran e.V. erhält immer wieder dramatische Hilfegesuche, die an Mitglieder, die teils „Lotsen“ der Bundeswehr sind, weitergeleitet werden. Gelebte Kameradschaft ist im Combat Veteran e.V. keine leere Worthülse, sondern gelebte Realität.

Werde Mitglied:

Mitglied bei uns kann jeder werden, egal ob Einsatzveteran, Veteran, Unterstützer oder Natomember. Wichtig ist Interesse für das Thema Veteran und die Bereitschaft Kameradschaft leben zu wollen. Willkommen sind auch Polizisten/Bundespolizisten, die ihren Einsatz im Ausland geleistet haben.

Combat steht für uns, für den Einsatz, für das Leben zu Hause, für die guten und schlechten Tage. Für den Kampf mit seinen Gefühlen, mit den kreisenden Gedanken, dem Gefühl von Schwäche und Einsamkeit. Aber auch für dem Kampf mit der Verwaltung bei der Anerkennung einer Einsatzbedingten Schädigung, für das Warten auf Antworten. Bei diesem Kampf ist keiner allein, wir sind für Dich da, immer nach dem Motto

                                                                                                                   „Von Kameraden, für Kameraden“.