Wir sind nun ein Verein

Am 28. Mai war es nun so weit.
Die erste offizielle Mitgliederversammlung der Combat-Veteran wurde dazu genutzt, mit 7 Mitgliedern den Verein Combat-Veteran zu gründen. Unser Anwalt aus Hamburg, Herr Christophers, hatte alles in Kürze vorbereitet gehabt. Vorangegangen waren 2 Treffen in seiner Kanzlei, um die Clubstruktur, in eine Vereinsstruktur zu spiegeln und alles für einen Verein vorzubereiten.
Der Vorstand wurde vorgeschlagen und in einer offener Wahl gewählt.
Sichtlich bewegt, aber auch erschöpft vom vorherigen Memorialrun, lies es sich unser Präsident Robert Sedlatzek-Müller nicht nehmen, sich bei allen Anwesenden für das zahlreiche erscheinen und entgegenbrachte Vertrauen an den Vorstand, zu bedanken.
Der Vorstand besteht aus 5 Veteranen, die sich bereits in der Vergangenheit, aktiv mit dem Veteranenthema beschäfftig haben.
So wurde in allerletzte Minute, auch von den Zugführern ergänzt, die Vereinssatzung fertiggestellt.
Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Marco, der sich fast täglich damit beschäftigte und in engem Kontakt mit unserem Anwalt, alles perfekt vorbereit hatte.
Noch am selben Tag bekam unser Präsident die Einladung, demnächst auf politischer Bühne, über das fehlende Veteranenkonzept zu sprechen.